White Poetry

heisst die neue Farbkarte von Painting the Past. Die Karten als auch die Farben sind ab sofort bei uns im Landlädchen erhältlich.

Neben ein paar „Klassikern“ wie Historical White und Paper gibt es viele schöne neue Weiss-Töne mit herrlich romantischen Namen: Something Old, Something New, Something Borrowed und Something Blue. Unsere persönlichen Favoriten sind Lavender White und Apple White..

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir nähern uns

 

so langsam unserem Einjährigen…

Diese Woche haben wir viele kleine nette neue Dinge von Nordal und House Doctor bekommen, ehe dann bald die grossen Weihnachtslieferungen eintrudeln, die wir natürlich noch artig in unser Lager räumen werden, obwohl die Sachen soo schön sind dieses Jahr – Ja, wir freuen uns auf den Winter!

Ab nächste Woche haben wir auch die neue Farbkarte „White Poetry“ von Painting the Past im Laden – wir werden berichten!

 

 

Wir machen Sommer…

 

 

 

Liebe Kunden,

im Landlädchen ist nun endgültig der Sommer da! Wir haben alles für’s Picknick oder Grillen mit Freunden – Schauen Sie in den nächsten zwei Wochen vorbei, denn wir machen Sommerpause vom 03.07.2011 bis 02.08.2011!

Vielen Dank für Ihre Treue in unserem immer noch ersten Jahr!

Wir freuen uns, Sie ab dem 03.08.2011 wieder bei uns in der Villa Ruh begrüßen zu dürfen!

Painting the Past

 

 

 

 

Ganz neu ist unsere kreative Ecke mit den herrlichen Farben von Painting the Past! Die holländische Firma produziert in traditioneller Weise die Kreidefarben in England – die vielfältige Farbpalette ist einfach himmlisch und die Farbnamen sprechen für sich..

Unsere absoluten Sommerlieblingsfarben sind Green Tea, Bluebell und Lavender!

Schauen Sie bei uns vorbei – die Farben machen süchtig!

Artefina

 

 

 

 

 

Heute haben wir wunderbare Dinge von Artefina Denmark bekommen: Läufer, Tischdecken, Handtücher, duftende Herzen, Kissen und noch mehr. Und weil wir so begeistert sind, haben wir auf einem wunderschönen Tisch von Nordal eine Artefina-Ecke eingerichtet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Landlädchen? Villa Ruh?

„Landlädchen“ hat sich unsere siebenjährige Tochter im Zuge der Ladenvorbereitungen überlegt und weil uns unsere Kinder ja heilig sind, haben wir den glatt übernommen – so einfach kann das sein.

„Villa Ruh“’s Geschichte beginnt im Jahre 1904. Ein Sanatorium in einem Brandenburger Luftkurort hatte eine Liegewiese für die Patienten. Auf diesem Hanggrundstück stand ganz unten am Wald ein winzig kleines Häuschen mit einem winzig kleinem Türmchen – das Tee- und Deckenhaus namens: „Villa Ruh“.

Seit einigen Jahren dürfen wir uns Eigentümer dieser ehemaligen Liegewiese inklusive dem kleinen Häuschen und Türmchen nennen, welches wir behutsam restauriert und mit natürlichen Baustoffen erweitert haben. Dort verbringen wir wann immer es geht unsere Wochenenden.

In unserer Wilmersdorfer „Villa Ruh“ möchten wir Ihnen ein wenig von dieser Stimmung und Entspanntheit mit nach Hause geben!